Leiter (m/w/d) des Projektes zur Beschäftigungsförderung und Stärkung der Resilienz von Jugendlichen
GIZ
Garoua
il y a 1j

Tätigkeitsbereich

Kamerun nimmt als ökonomisch stärkstes Land in Zentralafrika eine wichtige Rolle für die Stabilität in der volatilen Region ein.

Inzwischen bedrohen jedoch sicherheitspolitische Risiken die Stabilität des Landes. Die porösen Grenzen zu den Nachbarstaaten Nigeria, Tschad und Zentralafrikanische Republik fördern den Waffen- / Munitions- und Drogenhandel und die organisierte Kriminalität über die Grenzen hinweg.

Extreme Armut in den nördlichen Regionen des Landes führt zu einem hohen Anteil junger Menschen, die kaum Perspektiven für ihre Zukunft sehen.

Hohe Arbeitslosigkeit mit mangelnden Bildungs- und Einkommenschancen steht eine steigende Anzahl von gewaltsam ausgetragenen Konflikten in den nördlichen Regionen des Lands gegenüber.

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert ein Vorhaben zur Beschäftigungsförderung und Stärkung der Resilienz von Jugendlichen in Nordkamerun.

Ihre Aufgaben

  • Sicherstellung der fachlichen, konzeptionellen und administrativen Planung und Steuerung des Gesamtvorhabens inklusive der jährlichen Budget- und Operationsplanung
  • Führung der nationalen Mitarbeiter*innen
  • Sicherstellung des Monitorings, Berichtswesens und Qualitätsmanagement nach den Anforderungen des BMZ
  • Konzeptionelle Gestaltung und Steuerung der Handlungsfelder (Jugend-) Beschäftigungsförderung und Resilienz
  • Kommunikation und Abstimmung mit dem Auftraggeber, Partnern und anderen Gebern
  • Pflege und Entwicklung von Netzwerk- und Kooperationsbeziehungen mit relevanten staatlichen Institutionen sowie internationalen Organisationen
  • Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Politik- oder Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge
  • Langjährige Berufserfahrung, davon mehrjährig in leitender Funktion in Programmen der internationalen Zusammenarbeit (IZ)
  • Arbeitserfahrungen in der politischen Beratung von Partnern und Behörden sowie in der Abstimmung und Koordination mit Gebern
  • Erfahrung in der Führung eines kleineren Teams
  • Erfahrung in der Umsetzung von Ansätzen und Methoden der Not- und Übergangshilfe sowie für den Wiederaufbau während / nach Krisen ist von Vorteil
  • Erfahrung mit der Anwendung von Instrumenten der IZ, auch im Kontext von Krisen und fragilen Staaten
  • Regionalerfahrung ist wünschenswert
  • Verhandlungssichere Französisch- und Deutschkenntnisse
  • Postuler
    Ajouter aux favoris
    Retirer des favoris
    Postuler
    Mon email
    En cliquant sur « Continuer », je consens au traitement de mes données et à recevoir des alertes email, tel que détaillé dans la Politique de confidentialité de neuvoo. Je peux retirer mon consentement ou me désinscrire à tout moment.
    Continuer
    Formulaire de candidature